Medi-Taping


Das Kinesiotape wurde in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts durch den japanischen Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase entdeckt. Die weitere Entwicklung zum Medi-Tape findet seit 2000 durch Dr. Sielmann statt.

Das flexible bunte Tape ist eine sehr gute ergänzende Schmerztherapie und verbessert die Lymphzirkulation. Durch eine spezielle Klebetechnik wird die Haut angehoben, so dass eine sofortige Druckminderung mit Entlastung der Schmerzrezeptoren stattfindet. Zusätzlich werden durch das Tape, das auch die Wirkung einer 24-Stunden-Massage hat, die Stoffwechselaktivität verbessert. Das Tape sitzt auf Akupunkturpunkten und Meridianen, so dass auch eine energetische Beeinflussung stattfindet. 


Cross-Tape

Das Cross-Tape ist ein kleines Gittertape, das nur auf Akupunktur- und Schmerzpunkten geklebt wird.